/> Larissa Bender – Übersetzungen Arabisch-Deutsch » Blog Archive » Dima Wannous: Die Verängstigten

Platz 1 der 40. Litprom-Bestenliste „Weltempfänger“ / Herbst 2018

Die Veraengstigten von Dima WannousDima Wannous: Die Verängstigten

Blessing Verlag, 2018

Aus dem Arabischen von Larissa Bender

Das eindringliche Zeugnis einer von gesellschaftlichen und politischen Wirren beschädigten Biografie, die das Schicksal einer ganzen Generation wiederspiegelt, erzählt in einer kraftvollen und poetischen Sprache von einer der wichtigsten Stimmen der arabischen Gegenwartsliteratur.

 

 

Rezensionen:

Furcht frisst das ganze Land
Schon vor der brutalen Niederschlagung der Aufstände von 2011 und dem folgenden Bürgerkrieg war Syrien ein Reich der Angst. Die Schriftstellerin Dima Wannous hat es in einem Erzählband umkreist; in ihrem ersten Roman versucht sie direkt anzugehen, was letztlich mit der Vernunft nicht zu fassen und nicht zu beherrschen ist.  Von Angela Schader

 

Süddeutsche Zeitung, 8. Oktober 2018

Syrische Schriftsteller im Exil in London und Berlin: Dima Wannous‘ „Die Verängstigten“ und Nather Henafe Alalis „Raum ohne Fenster“.

Von Moritz Baumstieger

 

die tageszeitung, 22.9.2018
Schriftstellerin über ihre Heimat Syrien: „Ich habe das selbst so erlebt“

Dima Wannous über ihren Roman „Die Verängstigten“ und ein psychotisches Zwangsregime, das sich nur dank Russen und Iranern an der Macht halten kann. Interview: Isabella Caldart

 

NDR, Kultur, 20.9.2018
Berührendes Buch über den Krieg in Syrien

Seit Jahrzehnten herrscht in Syrien das Assad-Regime, bereits sieben Jahren schon tobt der Bürgerkrieg. Eine Reaktion des Regimes auf Forderungen nach Demokratie und Freiheit. Ein Ende des Krieges ist derzeit nicht in Sicht. Wie kann ein Mensch mit dauerhaftem Leid leben – mit Terror, Gewalt und Tod? Der neue Roman der syrischen Schriftstellerin Dima Wannous „Die Verängstigten“ gibt schon im Titel eine Antwort. Vorgestellt von Ita Niehaus

 

Deutschlandfunk,  Lesart 12.09.2018

Dima Wannous: „Die Verängstigten“Ein Großszenario der Angst in Syrien

Fast 50 Jahre Assad-Regime und ein ständiges Leben in Angst haben die Menschen in Syrien zermürbt. Die Psychosomatik des Terrors umkreist die im Londoner Exil lebende Autorin Dima Wannous in „Die Verängstigten“ – ein extrem wichtiges Buch. Von Thomas Wörtche

 

 

 

 

 

Back