/> Larissa Bender – Übersetzungen Arabisch-Deutsch » Blog Archive » Abdalrachman Munif: Geschichte einer Stadt

Abdalrachman Munif: Geschichte einer Stadt

Lenos Verlag, 1996

Eine Kindheit in Amman
Aus dem Arabischen von Larissa Bender
Mit Hartmut Fähndrich

Eine Stadt umfaßt das Leben in seiner Mannigfaltigkeit, sie umfaßt die Plätze, die Menschen, Die Bäume, den Geruch des Regens, die Erde und auch die Zeit selbst in ihrer Bewegung. Eine Stadt bedeutet die Art der Menschen, Dinge zu betrachten, zu sprechen, mit den Geschehnissen umzugehen, ihnen zu begegnen und mit ihnen fertig zu werden. Eine Stadt bedeutet die Wünsche und Enttäuschungen in den Köpfen und Herzen der Menschen, die erfüllten Träume ebenso wie die unerfüllten.

 Über den Autor
Abdalrachman Munif, der große Chronist Arabiens, ist am 24.01.2004 im Alter von 71 Jahren in seinem Exil in Damaskus gestorben. Der 1933 als Sohn eines saudi-arabischen Vaters und einer irakischen Mutter in Amman geborene Autor war studierter Jurist und Ökonom, promovierte auf dem Gebiet Erdölwirtschaft und arbeitete viele Jahre in dieser Branche sowie als Wirtschafsexperte für die OPEC. Als Journalist und Schriftsteller machte er sich mit seinen politischen Positionen bei der saudischen Regierung sounbeliebt, dass er ausgebürgert wurde. International bekannt wurde Munif mit dem Romanzyklus „Salzstädte“, dessen fünf Bände zwischen 1984 und 1989 erschienen. Im Herbst 2003 erschien bei Diederichs im Heinrich Hugendubel Verlag erstmals die deutsche Übersetzung des ersten Bandes, der unter Insidern längst Kultstatus genießt: Er gilt als der Schlüsselroman über die amerikanische Eroberung der Erdölfelder Saudi-Arabiens in den 30-er Jahren des 20. Jahrhunderts.

Back